Was muss ich wissen?

Wann ist Meldeschluss?

Meldeschluss ist Donnerstag, 16.05.2024 um 24:00 Uhr. Nachmeldungen am Wettkampftag bis 30 Minuten vor dem Start möglich.

Samstag, 18.05.2024 von 08:00-09:30 (Nachmeldung Staufenrun)

Samstag, 18.05.2024 von 14:30-17:00 (Nachmeldung Citylauf)

Wann und wo bekomme ich die Startunterlagen?

Die Startunterlagen gibt es am jeweiligen Wettkampftag im Start-/Zielgelände am Rathausplatz in Bad Reichenhall:

Samstag 20.05.2023, 08:00-09:45 (Startunterlagen Staufenrun)
Samstag 20.05.2023, 14:30-17:15 (Startunterlagen Citylauf)

Ich habe mich angemeldet, kann jedoch wegen Krankheit oder anderen Gründen nicht teilnehmen!

Nach erfolgter Anmeldung besteht kein Anspruch auf Rückerstattung der Startgebühr. Bis zum Anmeldeschluß kann in Ausnahmefällen die bezahlte Startgebühr unter Einbehalt einer Bearbeitungspauschale von 5,00€ zurücküberwiesen werden. Nach dem offiziellen Anmeldeschluß kann leider keine Rückzahlung der Startgebühr mehr erfolgen.

Eine Weitergabe des Startplatzes ist nur bis zum Meldeschluß möglich.

Wo parke ich am Wettkampftag?

Parkmöglichkeiten findet Ihr am Festplatz an der Umgehungsstraße. Von dort sind es ca. 10 Minuten Fußweg bis zum Veranstaltungsgelände am Rathausplatz in Bad Reichenhall.

Gibt es Umkleide – und Duschmöglichkeiten?

Duschmöglichkeiten bestehen in der Sporthalle (Münchner Allee 16) zwischen 12:00-20:00 Uhr. Außerdem gibt es am Rathausplatz Umkleidezelte und einen Toilettenwagen.

Kann ich Bekleidung oder Wertsachen deponieren?

Im Start-/Zielbereich am Rathausplatz gibt es ein besetztes Wertsachendepot (es wird keine Haftung übernommen). Die Wertsachen können in einem eigenen Beutel oder eigener Tasche abgegeben werden und gegen Vorlage der Startnummer wieder abgeholt werden.

Wo sind die Toiletten?

Ein Toilettenwagen steht im Start-/Zielbereich zur Verfügung.

Gibt es eine Streckenverpflegung?

Beim Cityrun gibt es am Rathausplatz eine Streckenverpflegung (das bedeutet alle 3,3km).

Beim Citytrail ist eine kleine Verpflegungsstation am Klosterhof bei Kilometer 2.

Es gibt eine Verpflegungsstation oberhalb der Padinger Alm, die sowohl im Auf- als auch im Abstieg passiert wird (bei Kilometer 5,4 bzw. 13,2).